Entstehung des ASK- Stocksport

 

 1977 startete die Vereinsgründung durch 6 begeisterte Stockschützen.

 

Bereits 1978 wurden die ersten Gehversuche gestartet. Trainiert wurde damals beim ASKÖ Enns. Der Gedanke an eine eigene Asphaltanlage war damals schon geboren.

 

Erste Sektionsleiter der ASK Stockschützen: AUER Hermann sen.

Stellvertreter: DUCHEK Ernst

 

Die weiteren Gründungsmitglieder:

Amstler Kurt                                                        Bauer Franz

Baumgartner Otto                                              Buchberger Alfred

Fröschl Josef                                                        Freudenthaler Franz

Geiblinger Hermann                                          Henökl Walter

Karigl Waldemar                                                 Lechner Anton

Maier Bruno                                                        Ömer Adolf

Ömer Franz                                                         Pauser Franz

Reisinger Walter                                                 Rom Kurt

Strasser Stefan                                                    Wakolbinger Josef

Winter Helmut

Diese Personengruppe machte sich gemeinsam auf den Weg zur Gemeinde St. Valentin.

 

Im August 1979 wurden mit der Errichtung der ersten beiden Asphaltbahnen begonnen. Zu dieser Zeit wurde noch auf den Bahnen des ASKÖ Enns trainiert.

 

Die ersten Spielerpässe wurden am 23.2.1980 ausgestellt.

Besitzer waren: AUER Hermann sen.                    BAUER Franz

                             MAIER Bruno                                ÖMER Franz

                             LECHNER Anton                           ANGERER Johann

 

Am 13. September 1980 wurde die neue Asphaltstockanlage von Herrn Bürgermeister Walter Herauf und Stadtrat Johann Lischka feierlich eröffnet. In diesem Jahr wurde auch die erste Vereinsmeisterschaft durchgeführt.

 

Der Mitgliederstand am 31.12.1980 zählte 29 Personen.

 

Fünf Jahre später konnte auch das neue Clubhaus nach vielen Stunden harter Arbeit eröffnet werden.

 

Da immer mehr Menschen zu begeisterten Stockschützen wurden, mussten neue Bahnen angebaut werden. 1986 wurde mit dem Aushub für 3 weitere Bahnen begonnen

Ab 1988 konnte nun auf fünf Außenbahnen trainiert werden.

 

2003 wurde die Anfrage zum Hallenbau in Herzograd abgelehnt. 2004 wurde dann gemeinsam mit dem ESV ASKÖ St. Valentin und der Schützengemeinschaft St. Valentin mit dem Hallenbau in Rems begonnen. 2005 wurde die Halle feierlich eröffnet.

 

Die Mitglieder des ASK St. Valentin nahmen bisher an unzähligen Turnieren und Meisterschaften teil und feierten große Erfolge.

 

Seit der Gründung des Vereins 1979 mit 16 Mitgliedern, stieg die Anzahl derer stetig und beläuft sich heute auf über 200 Mitglieder.